Felicia Yap: Memory Game – Erinnern ist tödlich – Rezension

In der Welt von Claire Evans gibt es zwei Arten von Menschen: Die Monos und die Duos. Claire ist ein Mono - ein Mensch, der sich nur an gestern erinnert. Clairs Mann Mark ist ein Duo - ein Mensch, der sich sowohl an gestern, als auch an vorgestern erinnern kann. Damit man trotzdem weiß wie,… Weiterlesen Felicia Yap: Memory Game – Erinnern ist tödlich – Rezension

Advertisements

Kendare Blake: Der Schwarze Thorn 2 – Die Königin – Rezension

Auf der Insel Fennbirn ist es seit Jahrhunderten und Generationen Gesetz, dass die Königin ihren Thron besteigt, indem sie mordet. Dabei handelt es sich bei den Opfern aber nicht im Bürger des Königreiches, sondern um ihre eigenen Schwestern. Es ist Tradition, dass die Königin stets Drillingstöchter zur Welt bringt, jede mit einer anderen Gabe gesegnet.… Weiterlesen Kendare Blake: Der Schwarze Thorn 2 – Die Königin – Rezension

Walter Moers: Das Labyrinth der Träumenden Bücher – Rezension

Der berümteste Schriftsteller Zamoniens, Hildegunst von Mythenmetz, feiert seinen Ruhm und seinen Erfolg auf der Lindwurmfeste - fernab von allen menschlichen Fans, mit denen er sich die letzten Jahre umgeben hat. Beim durchsehen seiner Fanpost fällt ihm allerdings ein Brief auf, der äußerst mysteriös erscheint. Aufgrund dessen beschließt Mythenmetz, die Lindwurmfeste zu verlassen und nach… Weiterlesen Walter Moers: Das Labyrinth der Träumenden Bücher – Rezension

Nachos Figueras: Die Wellington Saga – Verlangen – Rezension

Nachdem es in den ersten beiden Teilen der Wellington Saga um die Brüder Alejandro und Sebastian Del Campo ging, dreht sich der letzte Teil um die Halbschwester der beiden, Antonia. Antonia Black wurde nach dem Tod ihres Vaters, der auch der Vater der Del Campo Brüder ist, nach Wellington auf die Hazienda der Del Campos… Weiterlesen Nachos Figueras: Die Wellington Saga – Verlangen – Rezension

Nadeem Aslam: Die goldene Legende – Rezension

Nargis und ihr Mann Massud sind in ihrer Stadt angesehene Architekten. Sie haben ein schönes Haus, viel Geld und beruflichen Erfolg. Doch ein mysteriöser Unbekannter aus ihrer Nachbarschaft verkündet die Geheimnisse der Bewohner und bald muss auch Nagris alles hinter sich lassen, um den Menschen, die ihrer Familie am nähsten sind, zu helfen und somit… Weiterlesen Nadeem Aslam: Die goldene Legende – Rezension

Stefan Bachmann: Palast der Finsternis – Rezension

Anouk und vier andere Jugendliche werden für ein Projekt der reichen Familie Sapani engagiert. Die fünf Teenager sollen einen unterirdischen Palast erkunden, den vorher noch nie jemand betreten hat und der zur Zeit der Revolution 1789 von einem reichen Adligen erbaut wurde. Der Erbauer, Frédéric du Bessancourt wollte seine Familie in diesen Palast retten, falls… Weiterlesen Stefan Bachmann: Palast der Finsternis – Rezension

Ken Follett: Das Fundament der Ewigkeit – Rezension

Nach den beiden Vorgängerbänden "Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" können wir nun auch endlich den dritten Teil der Saga, "Das Fundament der Ewigkeit", in unseren Händen halten. Um es gleich zu betonen, bei "Das Fundament der Ewigkeit" handelt es sich nicht um eine Fortsetzung der beiden anderen Bücher der Kingsbridge-Saga, sondern… Weiterlesen Ken Follett: Das Fundament der Ewigkeit – Rezension

Dani Atkins: Sieben Tage voller Wunder -Rezension ♥

Hannah hat einige Wochen bei ihrer Schwester Kate  in Kanada verbracht um von ihrem Freund William ein wenig Abstand zu gewinnen.  Denn William hat Hannah nach Strich und Faden betrogen und wollte sich im Klaren darüber sein, ob sie ihr Leben weiter mit ihm verbringen möchte. Am Flughafen lernt Hannah einen anderen, sehr attraktiven Mann… Weiterlesen Dani Atkins: Sieben Tage voller Wunder -Rezension ♥

Mona Kasten: Coldworth City – Rezension

Raven ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist eine Mutantin. Sie verfügt über einige unglaubliche Fähigkeiten, darunter zum Beispiel Telekinese. In der dystopischen Welt dieses Romans gibt es viele Mutanten, die allerdings von den Menschen nicht gut behandelt werden. Raven und ihr kleiner Bruder Knox ist auf der Flucht vor einer Organisation mit dem Namen AID,… Weiterlesen Mona Kasten: Coldworth City – Rezension

Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig: Das Saphirblaue Zimmer – Rezension

Drei Frauen, Drei Zeiten und Drei Schicksale, die alle miteinander verbunden sind... Olive erlebt das Jahr 1893 im Haus der Familie Pratt als Dienstmädchen. Sie hat eine ganz besondere Verbindung mit dem Haus, da ihr Vater der Architekt war, allerdings von der Familie Pratt keine Bezahlung erhalten hatte. So ist die Familie von Olive immer… Weiterlesen Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig: Das Saphirblaue Zimmer – Rezension

Madeleine Thien: Sag nicht wir hätten gar nichts – Rezension

Marie lebt mit ihrere Mutter in Vancouver, Canada. Ihre Eltern stammen beide aus dem chinesischen Raum und Marie wächst mit viel Einfluss der Kultur der Eltern auf. Ihr Vater war Komponist und zusammen hörten sie sich leidenschaftlich gern klassische Musik an, wie zum Beispiel Beethoven. Doch eines Tages verlässt Maries Vater die Familie, um nach… Weiterlesen Madeleine Thien: Sag nicht wir hätten gar nichts – Rezension

Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit – Rezension

In "Eine Kurze Geschichte Der Menschheit" erläutert Yuval Noah Harari  den Werdegang der menschlichen Rasse. Dabei beginnt er bei den Urzeiten der Menschen und geht auch auf die früheren Menschenrassen ein und warum diese ausgestorben sind. Der Autor endet mit der heutigen Zeit und der heutigen Rolle der Menschen. Harari teilt sein Buch nach den… Weiterlesen Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit – Rezension

Carina Bartsch: Nachtblumen – Rezension

Jana hatte es in ihrem Leben nicht leicht. Sie ist sehr zurückhaltend und schüchtern und vor allem ängstlich. Sie bekommt eine Lehrstelle auf Sylt angeboten, die sie auch annimmt. Allerdings hat sie große Angst davor, da sie während der Lehre in eine Wohngemeinschaft einziehen wird, in der sie noch niemanden kennt. Dort kennt auch niemand… Weiterlesen Carina Bartsch: Nachtblumen – Rezension

Susanne Betz: Tanz in die Freiheit – Rezension

Die beiden Geschwister Felix und Eleonore wachsen in Weimar auf, zur Zeit von Goethe und Schiller. Felix ist Student und genießt die Vorlesungen bei dem berühmten Schiller. Eleonore soll bald heiraten, einen Mann mit hohem Ansehen, Anselm. Ihr Vater wurde in den Adelsstand erhoben und ihre Mutter stammt aus einem uralten Adelsgeschlecht. Doch die Mutter… Weiterlesen Susanne Betz: Tanz in die Freiheit – Rezension

Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege – Rezension

- Ein unglaubliches Portrait über eine Freundschaft - Nachdem wir im ersten Teil der Neapolitanischen Saga, "Meine geniale Freundin", die Kindheit von Elena und Lila und im zweiten Teil "Die Geschichte eines neuen Namens" die Jugendjahre erfahren haben, geht es im dritten Teil "Die Geschichte der getrennten Wege" um das Erwachsenenalter der beiden Frauen. Wer… Weiterlesen Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege – Rezension

Leïla Slimani: Dann schlaf auch du – Rezension

Die jungen Eltern Myriam und Paul sind sehr zufrieden mit ihrer Nanny Louise. Das Paar hat zwei Kinder, Mila und Adam, möchte aber nicht auf die Berufstätigkeit verzichten. Also beschließe sie sich, Louise als Kindermädchen einzustellen. Am Anfang sind die beiden sehr zufrieden mit ihrer Angestellten, da Louise sich nicht nur um die Kinder kümmert,… Weiterlesen Leïla Slimani: Dann schlaf auch du – Rezension

Lauren Oliver: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie – Rezension

Samantha hat alles was sich ein Mädchen nur erträumen kann - sie ist beliebt, hat einen Freund und alle wollen mit ihr befreundet sein. Zusammen mit ihren Freundinnen Ally, Elody und Lindsey ist sie eines der angesagtesten Mädchen der Schule. Für sie ist nur eins wichtig: Wer am meisten Rosen am Valentinstag bekommt. Doch an… Weiterlesen Lauren Oliver: Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie – Rezension

Frank Baer: Die Magermilchbande – Rezension

- Ein Roman nach wahren Begebenheiten - Die Schulen von Bille und Maxe sind in Tschechien, obwohl die beiden Deutsche sind. Ihre Schulen wurden dorthin verlegt, nachdem die Regionen von Deutschland im zweiten Weltkrieg erobert wurden. Maxe besucht eine reine Jungenschule, Bille eine reine Mädchenschule. Die beiden erleben hautnah die Gefahren des Krieges und wissen,… Weiterlesen Frank Baer: Die Magermilchbande – Rezension

Amy Harmon: Unser Himmel in tausend Farben – Rezension

  Georgia wächst wohlbehütet von ihren Eltern auf einer Pferdefarm in Utah auf und erfährt schon von klein auf das Schicksal des Moses Wright. Moses wurde von seiner Mutter wenige Tage nach seiner Geburt in einem Waschsalon ausgesetzt und wäre fast gestorben. Sie war drogenabhängig und starb kurz darauf. Der kleine Moses wurde dann von… Weiterlesen Amy Harmon: Unser Himmel in tausend Farben – Rezension

Isabel Abedi: Die längste Nacht – Rezension

  Das Buch "Die längste Nacht" von Isabel Abedi handelt von der jungen Vita, die gerade ihr Abitur hinter sich gelassen hat und nun voller Vorfreude mit ihren beiden besten Freunden Danilo und Trixie in einem Bulli durch Europa reisen möchte. Bevor sie aufbricht, entdeckt sie ein Skript auf dem Schreibtisch ihres Vaters und überfliegt… Weiterlesen Isabel Abedi: Die längste Nacht – Rezension

Simon Scarrow: Invictus – Rezension

Der Präfekt Cato und Zenturio Macro kehren vom Britannien-Feldzug nach Rom zurück. Dort erfährt Cato, dass seine verstorbene Frau ihn in während seiner Abwesenheit betrogen hat. Die beiden werden in Rom mit einer glänzenden Siegesparade empfangen und erhielten auch ihren neuen Auftrag: Den Niederschlag des Aufstandes in Hispania Tarraconensis. Dort angekommen, erhält  Cato den Befehl über die zweite Kohorte,… Weiterlesen Simon Scarrow: Invictus – Rezension