M. Raabe: Schlüssel 17 – Rezension

Im Berliner Dom wird eine Leiche gefunden, in der Kuppel hängend wie ein schwarzer Engel, übel zugerichtet und mit einem Schlüssel um den Hals. Tom Babylon lässt sich nicht abschütteln, muss diesen Fall um jeden Preis haben. Mit diesem Schlüssel verschwand vor 19 Jahren seine kleine Schwester spurlos. Seit dem Tag, an dem sie weg… Weiterlesen M. Raabe: Schlüssel 17 – Rezension

Advertisements

M. Hesse: Das Mädchen im blauen Mantel – Rezension

Hanneke lebt in Amsterdam, als die Stadt während des zweiten Weltkriegs von den Deutschen besetzt ist. Da die Nahrungsmittel knapp sind und man nur durch Marken an Nahrung kommt, handelt Hanneke auf dem Schwarzmark, um waren zu beschaffen und sie dann selbst heimlich zu verkaufen. Oft steht dabei ihr eigenes Leben auf dem Spiel, doch… Weiterlesen M. Hesse: Das Mädchen im blauen Mantel – Rezension

C. F. Tiller: Kennen Sie diesen Mann? – Rezension

Durch einen schrecklichen Unfall hat David sein Gedächtnis verloren und weiß nicht mehr, wer er ist und welche Menschen er gekannt hat. Um mehr über sich selbst zu erfahren gibt David eine Anzeige in einer Zeitung auf, in der er seine Verwandten, Freunde und Bekannten dazu auffordert ihm zu schreiben, ihm über seine Vergangenheit zu… Weiterlesen C. F. Tiller: Kennen Sie diesen Mann? – Rezension

Elena Ferrante: Die Geschichte des verlorenen Kindes – Rezension

Wer die anderen drei Teile der Neapolitanischen Saga mit den Titeln "Meine geniale Freundin", "Die Geschichte eines neuen Namens" und "Die Geschichte der getrennten Wege" noch nicht gelesen hat, sollte diese Rezension nicht lesen. Andernfalls wäre dies ein Spoiler!! Elena kehrt nach einigen Problemen und Streitereien mit ihrem Ehemann Pietro zurück nach Neapel, um mit… Weiterlesen Elena Ferrante: Die Geschichte des verlorenen Kindes – Rezension

L. Kneidl: Verliere mich. Nicht. – Rezension

Wer den ersten Teil der Diologie mit dem Namen "Berühre mich. Nicht." noch nicht gelesen hat, sollte hier nicht weiterlesen. Diese Rezension wäre nur ein Spoiler!! Sage wohnt seit der Auseinandersetzung mit Luca an Weihnachten in einem heruntergekommenen Motel in Melview. Sie macht sich Vorwürfe und Gedanken wegen den Dingen, die vorgefallen sind und lebt… Weiterlesen L. Kneidl: Verliere mich. Nicht. – Rezension

Lin Rina: Vom Wind geküsst – Rezension

Cate ist die letzte Überlebende vom Volk des Windes, welches von den Menschen fast komplett ausgelöscht wurde. Nur durch Zufall überlebte sie den Genozid als kleines Mädchen und wurde von einer Gruppe des Feuervolks gerettet und aufgenommen. Das Feuervolk lebt - anders als das Windvolk - unter Geheimhaltung ihrer Kräfte und kaum ein Mensch weiß… Weiterlesen Lin Rina: Vom Wind geküsst – Rezension

Iris Fox: Just One Dance – Lea & Aidan – Rezension 

Lea und Aidan sind das komplette Gegenteil. Während Lea arbeiten muss um ihre größte Leidenschaft, das Tanzen, zu finanzieren, fährt Aidan von Party zu Party und feiert ohne Sorgen. Als Lea von drei fremden Kerlen auf dem Weg nach Hause bedrängt wird, kommt ihr Aidan zur Hilfe. So beginnt eine Liebesgeschichte, die nicht nur aufregend… Weiterlesen Iris Fox: Just One Dance – Lea & Aidan – Rezension 

Rana Ahmad: Frauen dürfen hier nicht träumen – Rezension

Rana wächst in der Hauptstadt Saudi-Arabiens auf und erfährt schon früh, wie wichtig es dort ist, fromm und religiös zu sein. Ihr ganzes Leben wird vom Islam, dessen Regeln und Vorstellungen bestimmt. Im Alter von 10 Jahren muss sie sich zum ersten Mal verschleiern, bis sie schließlich mit 14 Jahren nur noch komplett verschleiert aus… Weiterlesen Rana Ahmad: Frauen dürfen hier nicht träumen – Rezension

Neal Schusterman: Scythe – Die Hüter des Todes – Rezension

Citra und Rowan wurden ausgewählt und sollen die Ausbildung zum Scythe beginnen. In der Welt der beiden können die Menschen unendlich alt werden und es gibt keine Krankheiten mehr. Neben Krankheiten gibt es auch keine Regierungen, Armut und tödliche Verletzungen mehr. Um eine Überbevölkerung zu vermeiden, ist es notwendig, dass sogenannte Scythe eine gewisse Anzahl… Weiterlesen Neal Schusterman: Scythe – Die Hüter des Todes – Rezension

Geneva Lee: Game of Hearts – Rezension

Emma lebt im funkelnden Las Vegas, doch hat bis jetzt nur die Schattenseiten der Stadt erlebt. Ihre Eltern haben sich scheiden lassen, ihre Schwester ist bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen und ständig muss sie sich Sorgen wegen des Geldes und um ihren alkoholabhängigen Vater machen. Auch in der Schule läuft es nicht so… Weiterlesen Geneva Lee: Game of Hearts – Rezension

A. L. Correa: Das Erbe der Rosenthals – Rezension

Hannah ist noch ein junges Mädchen, als ihre Familie aus Berlin flieht. Schweren Herzens verlassen die Rosenthals ihre Heimat, doch es geht nicht anders. Zu demütigend und angsteinflößend ist das junge Hitlerdeutschland, zu sehr haben die Rosenthals Angst vor einer Verhaftung und weiteren öffentlichen Demütigungen. Einst war Hannahs Vater der angesehenste Professor der Universität, doch… Weiterlesen A. L. Correa: Das Erbe der Rosenthals – Rezension

Ruth Ware: Woman in Cabin 10 – Rezension

Lo Blacklock arbeitet als Journalistin bei einem Londoner Magazin und lebt in einer kleinen Kellerwohnung. Eines Nachts wacht Lo auf und ihr fällt auf, dass sich Dinge in ihrer Wohnung verändert haben, während sie geschlafen hat. Lo erwischt einen Einbrecher auf frischer Tat und dieses Erlebnis geht nicht spurlos an ihr vorbei. Sie kann kaum… Weiterlesen Ruth Ware: Woman in Cabin 10 – Rezension

Lin Rina: Animant Crumbs Staubchronik – Rezension

Bälle, Soireen, Gesellschaften - dort sieht Animant Crumbs Mutter ihre Tochter, um einen Ehemann für  sie zu finden. Doch Animant ist es leid, langweilige Unterhaltungen mit langweiligen Männern zu führen, denn viel lieber wäre sie zu Hause und würde sich mit einem guten Buch vergnügen. Doch ihre Mutter gibt nicht auf und will mit aller… Weiterlesen Lin Rina: Animant Crumbs Staubchronik – Rezension

C. Reuter: Maryam A. – Mein Leben im Kalifat – ﹰRezension 

Maryam A. reiste 2014 mit ihrem Mann nach Syrien um den IS zu unterstützen. Doch statt Gefühle wie  Gemeinsamkeit, Hoffnung und Glaube  erlebt sie Kleinkriege zwischen den Menschen im Kalifat, Bombardements und Terror. Sie begibt sich 2016 in Lebensgefahr als sie versucht zu fliehen, was ihr auch gelingt. Allerdings kann sie nicht nach Deutschland einreisen… Weiterlesen C. Reuter: Maryam A. – Mein Leben im Kalifat – ﹰRezension 

Anne Jacobs: Das Gutshaus, Glanzvolle Zeiten – Rezension

In den Wirren des Kriegs wurde Franziska von ihrem Zuhause, dem Gutshaus von Darnitz getrennt und hat es während der langen Trennung schmerzlich vermisst. Das Gutshaus war der Ort, an dem sie geboren wurde, aufgewachsen ist und ihre Familie zu Hause war. Als Franziska nach dem Fall der Mauer wieder zurück in den ehemaligen Osten… Weiterlesen Anne Jacobs: Das Gutshaus, Glanzvolle Zeiten – Rezension

Katharina Seck: Tochter des Dunklen Waldes – Rezension

Lilah lebt in einem kleinen Dorf, das am Morgenwald liegt. Seit Lilah dort lebt, werden ihr Schauergeschichten über den Wald erzählt und es ist ihr strikt verboten, den Morgenwald zu betreten. Die Geschichten erzählen von schrecklichen Begebenheiten, doch seit Lilah in dem Dorf lebt, ist noch nie etwas geschehen, was mit dem Wald in Verbindung… Weiterlesen Katharina Seck: Tochter des Dunklen Waldes – Rezension

Heather Cooper: Die Zeit der Rose – Rezension

Wir befinden uns im Jahr 1862 auf der Isle of Wight und begleiten die Familie Stanhope. Evelines Schwestern Louisa und Beatrice sind bereits verheiratet, weshalb es nun an der Zeit ist, einen passenden Gatten für Eveline zu finden - das ist zumindest der Wille von Mrs. Stanhope, dem Familienoberhaupt. Aber Eveline möchte nicht heiraten, vor… Weiterlesen Heather Cooper: Die Zeit der Rose – Rezension

Megan Miranda: Tick Tack – Wie lange kannst du lügen? – Rezension

Nic (Nicolette) hat vor zehn Jahren ihr Heimatstädtchen hinter sich gelassen und sich ein eigenes, neues Leben aufgebaut. Sie ist Schulpsychologin und mit Everett, einem reichen Anwalt, verlobt. Als sie einen seltsamen Brief von ihrem Vater, der sich wegen einer Krankheit in dauerhafter Pflege befindet,  bekommt und dazu noch ihr Bruder anruft um sie Hilfe… Weiterlesen Megan Miranda: Tick Tack – Wie lange kannst du lügen? – Rezension

Lily Oliver: Träume, die ich uns stehle – Rezension

Lara ist nach einem Unfall im Krankenhaus in der Psychatrie, denn sie kann sich an nichts mehr erinnern, was in den letzten beiden Jahren ihres Lebens geschehen ist. Doch nicht nur deswegen befindet sie sich dort, denn Lara ist außerdem krank. Sie vergisst die Dinge, die sie belasten und die sie nicht wissen möchte einfach… Weiterlesen Lily Oliver: Träume, die ich uns stehle – Rezension

Paolo Coelho: Der Weg des Bogens – Rezension

In "Der Weg des Bogens" erläutert Coelho die uralte Kunst des japanischen Bogenschießens. Dies stellt er in einer Geschichte da, in der Japaner Tsetsuya von einem Fremden besucht wird. Er lebt in einem abgelegenen Tal in Japan und gilt als der beste Bogenschütze des Landes. Der Fremde will sich mit ihm messen und Tsetsuya stellt… Weiterlesen Paolo Coelho: Der Weg des Bogens – Rezension

Amor Towles: Ein Gentleman in Moskau – Rezension

Der Graf Alexander Iljit​sch Rostov wird im Jahr 1922 zu einem lebenslangen Hausarrest im Moskauer Luxushotel Metropol verurteilst. Doch statt wie früher Gast in dem prunktvollem Hotel zu sein, arbeitet Rostov nun als Oberkellner dort und lebt in einer winzigen Dachkammer. Doch während alles um ihn herum sich verändert, bleibt er immer der selbe: ein… Weiterlesen Amor Towles: Ein Gentleman in Moskau – Rezension

Nell Leyshon: Die Farbe von Milch – Rezension

Mary wächst mit ihren drei Schwestern auf einem Bauernhof auf und erlebt die harte Arbeit eines Bauern im 19. Jahrhundert. Sie kann weder lesen noch schreiben und war noch nie weiter als eine Meile von ihrem Zuhause entfernt. In ihrer Familie findet sie kaum Zuneigung, da ihre Schwester sie wegen ihres verkrüppelten Beins missachten, der… Weiterlesen Nell Leyshon: Die Farbe von Milch – Rezension

Claudia Kern: Divided States of America – Rezension

Die USA hat neu gewählt: Ab Januar 2017 ist Johnson der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er hat radikale Ansichten, besonders gegen Einwanderer. Schließlich erlässt Johnson ein Dekret, dass Einwanderer aller Art dazu verpflichtet, sich stets auszuweisen und sie außerdem in ihrem privaten Leben einschränkt. Viele Amerikaner sind empört über diesem Schritt des… Weiterlesen Claudia Kern: Divided States of America – Rezension

Amy Harmon: Bird & Sword – Rezension

Lark ist die Tochter eines Adeligen im Königreich Jeru. Als sie fünf Jahre alt war, wurde ihre Mutter hingerichtet, da sie eine Weissagerin war und Magie in Jeru verfolgt wird. Als sie starb, belegte sie Lark mit einem Fluch, denn sie konnte Dinge mit ihren Worten verzaubern, zum tanzen, springen oder fliegen bringen. Seit ihrem… Weiterlesen Amy Harmon: Bird & Sword – Rezension

Janna Solinger: Zoe und die Liebe – Rezension

Zoe ist Radiomoderatorin und hat ihre eigene Show "London Calling". Eigentlich liebt Zoe ihren Job doch eines Tages entschließen ihre Vorgesetzten, das Konzept der Show zu ändern. Dadurch werden Zoe während der Sendung Anrufe durchgestellt, mit denen sie sich unterhalten soll. Gleich am ersten Tag der neuen Show erreicht sie ein Anruf einer Zuhörerin, die… Weiterlesen Janna Solinger: Zoe und die Liebe – Rezension

Jodi Picoult: Kleine große Schritte – Rezension

Nachdem Jodi Picoult sich wohl sehr lange nicht an das Thema Rassismus herangewagt hat, ist ihr hier wieder einmal ein außergewöhnliches Werk gelungen. Für Ruth ist seit ihrem 5. Lebensjahr klar, sie will Hebamme werden. Schlüsselerlebnis war, als sie damals unfreiwillig eine Geburt miterlebt hatte. Sie ist sehr ehrgeizig und setzt alles daran ihren Traum… Weiterlesen Jodi Picoult: Kleine große Schritte – Rezension

Christopher Golden: Snowblind – Tödlicher Schnee – Rezension

Die Stadt Coventry liegt in Neuengland und hat immer wieder mit Schneestürmen zu kämpfen. Doch ein Schneesturm hat der Stadt 18 Menschen genommen und viel Leid und Schmerz damit hinterlassen. 12 Jahre später kündigt sich ein neuer Schneesturm an und die Bewohner Coventrys fürchten sich vor dem, was kommen wird... Dies war das erste Buch… Weiterlesen Christopher Golden: Snowblind – Tödlicher Schnee – Rezension

Kiera Brennan: Die Herren der Grünen Insel – Die Irland-Saga 1 – Rezension

Irland im Jahr 1166: Das Land ist in viele kleine Königreiche aufgeteilt, die von einem Hochkönig abhängig sind. Eines dieser Königreiche ist Toora, dessen Herrscher Ascall von Toora ist. Ascall ist ein furchtloser und brutaler Krieger und als Caitlin, die Schwester eines Königs in der Nähe von Dublin, von ihm entführt wird, weiß sie nicht,… Weiterlesen Kiera Brennan: Die Herren der Grünen Insel – Die Irland-Saga 1 – Rezension

Gesa Schwartz: Scherben der Dunkelheit – Rezension

Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich… Weiterlesen Gesa Schwartz: Scherben der Dunkelheit – Rezension

Felicia Yap: Memory Game – Erinnern ist tödlich – Rezension

In der Welt von Claire Evans gibt es zwei Arten von Menschen: Die Monos und die Duos. Claire ist ein Mono - ein Mensch, der sich nur an gestern erinnert. Clairs Mann Mark ist ein Duo - ein Mensch, der sich sowohl an gestern, als auch an vorgestern erinnern kann. Damit man trotzdem weiß wie,… Weiterlesen Felicia Yap: Memory Game – Erinnern ist tödlich – Rezension

Kendare Blake: Der Schwarze Thorn 2 – Die Königin – Rezension

Auf der Insel Fennbirn ist es seit Jahrhunderten und Generationen Gesetz, dass die Königin ihren Thron besteigt, indem sie mordet. Dabei handelt es sich bei den Opfern aber nicht im Bürger des Königreiches, sondern um ihre eigenen Schwestern. Es ist Tradition, dass die Königin stets Drillingstöchter zur Welt bringt, jede mit einer anderen Gabe gesegnet.… Weiterlesen Kendare Blake: Der Schwarze Thorn 2 – Die Königin – Rezension

Walter Moers: Das Labyrinth der Träumenden Bücher – Rezension

Der berümteste Schriftsteller Zamoniens, Hildegunst von Mythenmetz, feiert seinen Ruhm und seinen Erfolg auf der Lindwurmfeste - fernab von allen menschlichen Fans, mit denen er sich die letzten Jahre umgeben hat. Beim durchsehen seiner Fanpost fällt ihm allerdings ein Brief auf, der äußerst mysteriös erscheint. Aufgrund dessen beschließt Mythenmetz, die Lindwurmfeste zu verlassen und nach… Weiterlesen Walter Moers: Das Labyrinth der Träumenden Bücher – Rezension

Nachos Figueras: Die Wellington Saga – Verlangen – Rezension

Nachdem es in den ersten beiden Teilen der Wellington Saga um die Brüder Alejandro und Sebastian Del Campo ging, dreht sich der letzte Teil um die Halbschwester der beiden, Antonia. Antonia Black wurde nach dem Tod ihres Vaters, der auch der Vater der Del Campo Brüder ist, nach Wellington auf die Hazienda der Del Campos… Weiterlesen Nachos Figueras: Die Wellington Saga – Verlangen – Rezension

Nadeem Aslam: Die goldene Legende – Rezension

Nargis und ihr Mann Massud sind in ihrer Stadt angesehene Architekten. Sie haben ein schönes Haus, viel Geld und beruflichen Erfolg. Doch ein mysteriöser Unbekannter aus ihrer Nachbarschaft verkündet die Geheimnisse der Bewohner und bald muss auch Nagris alles hinter sich lassen, um den Menschen, die ihrer Familie am nähsten sind, zu helfen und somit… Weiterlesen Nadeem Aslam: Die goldene Legende – Rezension

Stefan Bachmann: Palast der Finsternis – Rezension

Anouk und vier andere Jugendliche werden für ein Projekt der reichen Familie Sapani engagiert. Die fünf Teenager sollen einen unterirdischen Palast erkunden, den vorher noch nie jemand betreten hat und der zur Zeit der Revolution 1789 von einem reichen Adligen erbaut wurde. Der Erbauer, Frédéric du Bessancourt wollte seine Familie in diesen Palast retten, falls… Weiterlesen Stefan Bachmann: Palast der Finsternis – Rezension

Ken Follett: Das Fundament der Ewigkeit – Rezension

Nach den beiden Vorgängerbänden "Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" können wir nun auch endlich den dritten Teil der Saga, "Das Fundament der Ewigkeit", in unseren Händen halten. Um es gleich zu betonen, bei "Das Fundament der Ewigkeit" handelt es sich nicht um eine Fortsetzung der beiden anderen Bücher der Kingsbridge-Saga, sondern… Weiterlesen Ken Follett: Das Fundament der Ewigkeit – Rezension

Dani Atkins: Sieben Tage voller Wunder -Rezension ♥

Hannah hat einige Wochen bei ihrer Schwester Kate  in Kanada verbracht um von ihrem Freund William ein wenig Abstand zu gewinnen.  Denn William hat Hannah nach Strich und Faden betrogen und wollte sich im Klaren darüber sein, ob sie ihr Leben weiter mit ihm verbringen möchte. Am Flughafen lernt Hannah einen anderen, sehr attraktiven Mann… Weiterlesen Dani Atkins: Sieben Tage voller Wunder -Rezension ♥

Mona Kasten: Coldworth City – Rezension

Raven ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist eine Mutantin. Sie verfügt über einige unglaubliche Fähigkeiten, darunter zum Beispiel Telekinese. In der dystopischen Welt dieses Romans gibt es viele Mutanten, die allerdings von den Menschen nicht gut behandelt werden. Raven und ihr kleiner Bruder Knox ist auf der Flucht vor einer Organisation mit dem Namen AID,… Weiterlesen Mona Kasten: Coldworth City – Rezension

Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig: Das Saphirblaue Zimmer – Rezension

Drei Frauen, Drei Zeiten und Drei Schicksale, die alle miteinander verbunden sind... Olive erlebt das Jahr 1893 im Haus der Familie Pratt als Dienstmädchen. Sie hat eine ganz besondere Verbindung mit dem Haus, da ihr Vater der Architekt war, allerdings von der Familie Pratt keine Bezahlung erhalten hatte. So ist die Familie von Olive immer… Weiterlesen Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig: Das Saphirblaue Zimmer – Rezension

Madeleine Thien: Sag nicht wir hätten gar nichts – Rezension

Marie lebt mit ihrere Mutter in Vancouver, Canada. Ihre Eltern stammen beide aus dem chinesischen Raum und Marie wächst mit viel Einfluss der Kultur der Eltern auf. Ihr Vater war Komponist und zusammen hörten sie sich leidenschaftlich gern klassische Musik an, wie zum Beispiel Beethoven. Doch eines Tages verlässt Maries Vater die Familie, um nach… Weiterlesen Madeleine Thien: Sag nicht wir hätten gar nichts – Rezension

Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit – Rezension

In "Eine Kurze Geschichte Der Menschheit" erläutert Yuval Noah Harari  den Werdegang der menschlichen Rasse. Dabei beginnt er bei den Urzeiten der Menschen und geht auch auf die früheren Menschenrassen ein und warum diese ausgestorben sind. Der Autor endet mit der heutigen Zeit und der heutigen Rolle der Menschen. Harari teilt sein Buch nach den… Weiterlesen Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit – Rezension

Carina Bartsch: Nachtblumen – Rezension

Jana hatte es in ihrem Leben nicht leicht. Sie ist sehr zurückhaltend und schüchtern und vor allem ängstlich. Sie bekommt eine Lehrstelle auf Sylt angeboten, die sie auch annimmt. Allerdings hat sie große Angst davor, da sie während der Lehre in eine Wohngemeinschaft einziehen wird, in der sie noch niemanden kennt. Dort kennt auch niemand… Weiterlesen Carina Bartsch: Nachtblumen – Rezension

Susanne Betz: Tanz in die Freiheit – Rezension

Die beiden Geschwister Felix und Eleonore wachsen in Weimar auf, zur Zeit von Goethe und Schiller. Felix ist Student und genießt die Vorlesungen bei dem berühmten Schiller. Eleonore soll bald heiraten, einen Mann mit hohem Ansehen, Anselm. Ihr Vater wurde in den Adelsstand erhoben und ihre Mutter stammt aus einem uralten Adelsgeschlecht. Doch die Mutter… Weiterlesen Susanne Betz: Tanz in die Freiheit – Rezension

Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege – Rezension

- Ein unglaubliches Portrait über eine Freundschaft - Nachdem wir im ersten Teil der Neapolitanischen Saga, "Meine geniale Freundin", die Kindheit von Elena und Lila und im zweiten Teil "Die Geschichte eines neuen Namens" die Jugendjahre erfahren haben, geht es im dritten Teil "Die Geschichte der getrennten Wege" um das Erwachsenenalter der beiden Frauen. Wer… Weiterlesen Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege – Rezension

Leïla Slimani: Dann schlaf auch du – Rezension

Die jungen Eltern Myriam und Paul sind sehr zufrieden mit ihrer Nanny Louise. Das Paar hat zwei Kinder, Mila und Adam, möchte aber nicht auf die Berufstätigkeit verzichten. Also beschließe sie sich, Louise als Kindermädchen einzustellen. Am Anfang sind die beiden sehr zufrieden mit ihrer Angestellten, da Louise sich nicht nur um die Kinder kümmert,… Weiterlesen Leïla Slimani: Dann schlaf auch du – Rezension

Frank Baer: Die Magermilchbande – Rezension

- Ein Roman nach wahren Begebenheiten - Die Schulen von Bille und Maxe sind in Tschechien, obwohl die beiden Deutsche sind. Ihre Schulen wurden dorthin verlegt, nachdem die Regionen von Deutschland im zweiten Weltkrieg erobert wurden. Maxe besucht eine reine Jungenschule, Bille eine reine Mädchenschule. Die beiden erleben hautnah die Gefahren des Krieges und wissen,… Weiterlesen Frank Baer: Die Magermilchbande – Rezension

Amy Harmon: Unser Himmel in tausend Farben – Rezension

  Georgia wächst wohlbehütet von ihren Eltern auf einer Pferdefarm in Utah auf und erfährt schon von klein auf das Schicksal des Moses Wright. Moses wurde von seiner Mutter wenige Tage nach seiner Geburt in einem Waschsalon ausgesetzt und wäre fast gestorben. Sie war drogenabhängig und starb kurz darauf. Der kleine Moses wurde dann von… Weiterlesen Amy Harmon: Unser Himmel in tausend Farben – Rezension

Isabel Abedi: Die längste Nacht – Rezension

  Das Buch "Die längste Nacht" von Isabel Abedi handelt von der jungen Vita, die gerade ihr Abitur hinter sich gelassen hat und nun voller Vorfreude mit ihren beiden besten Freunden Danilo und Trixie in einem Bulli durch Europa reisen möchte. Bevor sie aufbricht, entdeckt sie ein Skript auf dem Schreibtisch ihres Vaters und überfliegt… Weiterlesen Isabel Abedi: Die längste Nacht – Rezension

L. Harris: Bitter & Sweet – Mystische Mächte – Rezension

Jillian ist siebzehn Jahre alt als sie von ihrer Tante erfährt, dass sie eine Hexe ist und bald eine Schule für Hexen, Zauberer, Werwölfe und Vampire besuchen wird. Jill fällt zunächst aus allen Wolken und ist sich nicht sicher, ob sie ihrer Tante glauben schenken kann. Doch als sie schließlich beginnt mit ihrer Magie zu… Weiterlesen L. Harris: Bitter & Sweet – Mystische Mächte – Rezension

C. Läckberg: Die Eishexe -Rezension

Ein schreckliches Szenario: die vierjährige Linnea ist verschwunden. Die Eltern sind verzweifelt, die Polizei wird eingeschaltet, Suchmannschaften gebildet und durchkämmen den Wald und die Umgebung. Doch dann die Schreckliche Nachricht: Linnea ist tot, wurde ermordet. Vor dreißig Jahren wurde vom selben Hof ein vierjähriges Mädchen – Stella – ermordet und im Wald gefunden, zwei dreizehnjährige… Weiterlesen C. Läckberg: Die Eishexe -Rezension

C. McKenzie: Zerbrochenes Vertrauen – Rezension

Julie ist Bestseller-Autorin und hat ein Buch verfasst, in den vier Jurastudenten den perfekten Mord planen. Dabei stützt sie sich auf ihre Zeit im College, in welcher sie eine ihrer besten Freundinnen verloren hatte. Durch den Erfolg und Julies Vergangenheit, wird Julie von Heather Stanhope gestalkt und belästigt. Um Heather zu entkommen, zieht Julie mit… Weiterlesen C. McKenzie: Zerbrochenes Vertrauen – Rezension