Maria Dueñas: Wenn ich jetzt nicht gehe – Rezension 

Der Spanier Mauro Larrera hat viel in seinem Leben auf sich genommen. Zusammen mit seinen beiden Kindern Mariana und Nichola wanderte er Mitte des 19. Jahrhunderts nach Amerika aus und arbeitete dort als Bergmann. Er musste sich viel bieten lassen, doch schließlich erlangte er den Reichtum, den er sich immer erträumt hatte. Als sein Leben auf dem Höhepunkt zu sein scheint, Marian ist glücklich verheiratet und erwartet ein Kind von ihrem reichen Ehemann, Nichola wird bald heiraten, bricht seine Welt in sich zusammen: Mauro ist bankrott. Um seinen Ruf und seine Familie zu retten beschließt er, sich auf einen Deal mit einem alten Bekannten einzulassen. Mit diesem Bekannten hat Mauro in der Vergangenheit oft schon Geschäfte gemacht, wurde aber allerdings oft über den Tisch gezogen. Dieser Deal besagt, dass Mauro sein Haus verpfändet und sollte er das Geld nicht innerhalb von 4 Monaten zurück gezahlt haben, verliert er es für immer. Und Mauro weiß, sollte er sein letztes, prachtvollstes Haus verlieren, ist er wieder dort, wo er war, als er nach Amerika gekommen ist. 

Mauro beschließt, nach Havannah zu gehen, um sein letztes Geld gewinnbringend anzulegen. Schließlich reist er nach Spanien, wo er Soledad Montalvo kennen lernt, die Frau eines britischen Geschäftsmanns. Die beiden verbindet bald eine berührende und mitreisende Beziehung. Doch wird Mauro es schaffen, seinen Ruhm aus der Vergangenheit zu retten?

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Man ist durch die Seiten geflogen und hat beim Lesen die Zeit vergessen. Der Schreibstil ist wirklich unglaublich und einzigartig, durch ihn wird man mitgerissen, zuerst in eine südamerikanische Kulisse, doch bald schon in eine atemberaubende spanische Umgebung. Allerdings konnte man die Handlungen von Mauro Lerrera nicht immer zu 100% nachvollziehen. Doch dadurch gewann das Buch einen gewissen Suchtfaktor, denn man wollte immer wissen, was die nächste Sprunghafte Wendung zu bieten hat. 

Meine Bewertung: 4/5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s