Dani Atkins: Sieben Tage voller Wunder -Rezension ♥

Hannah hat einige Wochen bei ihrer Schwester Kate  in Kanada verbracht um von ihrem Freund William ein wenig Abstand zu gewinnen.  Denn William hat Hannah nach Strich und Faden betrogen und wollte sich im Klaren darüber sein, ob sie ihr Leben weiter mit ihm verbringen möchte. Am Flughafen lernt Hannah einen anderen, sehr attraktiven Mann kennen. Die beiden begegnen sich mehrmals, ohne jedoch ein Wort miteinander gewechselt zu haben. Durch Zufall erfährt sie, dass sein Name Logan ist und er auf den gleichen Flieger wartet wie Hannah. Doch dann passiert etwas, das man niemandem wünscht: Das Flugzeug in dem Hannah und Logan sitzen stürzt mitten in einem Bergmassiv ab. Die beiden einzigen Überlebenden sind Hannah und Logan. Zum Glück verstehen sich die beiden gut und Logan entpuppt sich als ein geduliger, schlauer und liebenswerter Zeitgenosse. Die beiden finden sich nach dem Absturz am Ufer eines Sees wieder und müssen nun in Eiseskälte und zwischen wilden Wölfen und Bären um das Überleben kämpfen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn Hannah ist ein Stadtmensch durch und durch und hat keine Ahnung vom Überleben in der Wildnis. Logan und Hannah bemerken auch bald, dass sie mehr Gemeinsamkeiten haben, als nur Überlebende eines Flugzeugabsturzes zu sein. Doch Hannahs Hirn spielt ihr einen Streich und man steht als Leser vor den Fragen: Was ist real und was ist nicht wahr?

Der Schreibstil von Dani Atkins war, wie bei allen anderen Büchern, die ich schon gelesen habe, wirklich unglaublich toll. Sie schafft es, Geschichten spannend, lustig und unterhaltsam zu gestalten. Mir war auf keiner einzigen Seite dieses Buches langweilig und ständig habe ich darüber nachgedacht, wie das Ende dieses Buches aussehen mag. Dani Atkins ist nämlich dafür bekannt,  ihre Bücher mit einem unglaublichen Paukenschlag enden zu lassen, der einen noch Tage nachdem man das Buch gelesen hat beschäftigt. Dieses Ende hat mich vom Hocker gerissen und war überhaupt nicht das was ich erwartet habe.

Mir hat dieses Buch mehr als nur gefallen. Es war wirklich unfassbar toll und ich kann es wirklich nur jedem empfehlen. Es hat auch nur knapp 230 Seiten, doch die Geschichte ist perfekt auf den Punkt gebracht. Man braucht nicht lange um es zu lesen, wobei die geringe Seitenzahl nur ein Grund ist, weshalb. Man fliegt förmlich durch die Seiten und kann das Buch auch nur schweren Herzens aus der Hand legen.

Jetzt hab ich aber genug geschwärmt!

Meine Bewertung: 5/5

Das Buch erscheint am 02. Oktober 2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s