Christopher Golden: Snowblind – Tödlicher Schnee – Rezension

Die Stadt Coventry liegt in Neuengland und hat immer wieder mit Schneestürmen zu kämpfen. Doch ein Schneesturm hat der Stadt 18 Menschen genommen und viel Leid und Schmerz damit hinterlassen. 12 Jahre später kündigt sich ein neuer Schneesturm an und die Bewohner Coventrys fürchten sich vor dem, was kommen wird…

Dies war das erste Buch von Christopher Golden, das ich gelesen hatte. Der Autor hat einen Schreibstil, der bezüglich der Spannung nicht zu übertreffen ist. Das Buch ist nervenaufreibend und gruselig, man kriegt dabei ein mulmiges Gefühl wenn man an den Winter und Schnee denkt. Dieses Buch würde man auf Englisch als einen ‚Page Turner‘ bezeichnen: man will und muss einfach die ganze Zeit weiter lesen. Man fiebert mit den Protagonisten mit, leidet mit ihnen und erschrickt mit ihnen. Teilweise war der Gruselfaktor ein wenig zu krass für mich, aber bei mir passiert das ziemlich schnell. Wer Lust auf einen packenden Thriller hat, an den man noch tagelang denken muss, ist mit ‚Snowblind‘ bestens bedient!

Meine Bewertung: 5/5

Wer eine zweite Meinung über das Buch hören möchte, kann gerne bei Anne vorbei schauen:

https://thebeautyofthebooks.wordpress.com/2017/09/03/snowblind-rezension/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s